Rund um das Jahr 2015     Hier 2016


Samsung Syncmaster vom Muell

Da sind mir doch neulich 2 TFT-Flachbildschirme nachgelaufen, ich nahm sie mitleidig mit nach Hause. Der eine 17 Zoll - BENQ, vollkommen intakt. Ich habe ihn innen und aussen gereiningt und benutze ihn fuer meinen Musik-PC. Der Andere ist der Bessere, 22 Zoll - SAMSUNG, leider kein Bild :(
Aufgeschraubt, ganz vorsichtig, so dass kein Plastiknippel abbricht, hahahaha. Das hat Stunden gedauert, bis ich an die Stromversorgungs-Platine heran kam und auch gleich mehrere geplatzte/ausgelaufene Elkos sah.
Hatte kaum was passendes da, die muessen wegen dem Schaltnetzteil besonders impulsfest sein. Am Buckower Damm, kleiner Elekrto-Laden, mit Reparatur-und Ersatzteil-Angeboten. Ich da rein und fuer 5 Euro gleich 10 x 820 mF bestellt, eine Woche spaeter abgeholt und sofort gegen die sichtbar defekten Elkos getauscht. Und siehe da.... alles fein, superklares Bild, ich benutze ihn taeglich. Mal nachgegogglet, der kostete vor 10 Jahren 359 Euro. Ich kaufe immer nur welche fuer die Haelfte, hahahaha. Traegheit: 2 mS! steht vorn dran. Klasse Teil fuer 5 Euro und mal weider was gebastelt und gelernt, hahahaha :)

Wiederstands - Messbruecke aus Pappe


Widerstaende messen muss ich manchmal aber dann wochenlang wieder nicht. Mein altes Vielfach-Schaetzeisen misst nicht mehr gut, nur noch Spannung und Strom. So besann ich mich meiner Kenntnisse ueber Brueckenschaltungen, kreierte zuerst im Kopf, dann im kleinen Zimmer eine Schaltung, die auch gleich funktionierte und gar nicht mal kompliziert ist. 9 Volt-Block muss sein, wenn ueber 500k zu messen, das kann man ausrechnen, muss aber nicht wenn man sein altes Eisen naeher belupt.
Glueck gehabt, noch ein kleines Zeigerinstrument mit Mittelstellung gefunden, ideal, da so mit dem Poti auf Mitte abgeglichen werden kann. Eine Skala wird anhand bekannter Widerstaende schnell gemalt. Kann zwar nicht 10,4 oder 27,7 Ohm messen aber 10k 27k 39k 100k 220k und so weiter. Das reicht allemal aus. Sogar die Funktion von Kondensatoren, nicht die Werte!, kann geprueft werden. Die Pappschachtel stammt von meinem MP3-Player und hat einen Magntverschluss.

UKW Radio aus FRANZIS Radiobaukasten





Mit den klassischen Wellenbereichen (K M L) ist es nun wirklich vorbei. Auch die netten Basteleien mit einfachen Ein- und Zweikreisern scheinen nun Vergangenheit - oder?

Digital Radio ist nicht so interessant zum Basteln aber da gibts ja noch UKW! Schon mit Roehren einige Versuche gemacht. Einen UKW-Geradeaus-Empfaenger gebaut, der sogar kabeltauglich war. Doch wie waere es mal mit moderneren Bauteilen? HF-Transistoren hatte ich kaum. Und mein Wissensstand/Erfahrung sagt, das wird viel niederohminger als mit Röehren, so kaum Selektivitaet und kaum Verstaerkung speziell bei UKW.
Bausätze sind ok aber teuer. Dann bei PEARL runtergesetzt von 89 auf 49 Euro - also gleich mal bestellt!
War/ist alles viel fummliger als ich dachte und die loetfreien Steckkontakte sehr wackelig, es kratzte bei fast jeder Bewegung doch das beiliegende Buch zeigte einige mir neue Ansaetze. So baute ich natuerlich so ein UKW-Geraet auf und siehe da, es funktionierte :)
Wie man in der verwendeten Schaltung sieht, ist ein PNP-Transistor BF451 als UKW-Audion geschaltet, dessen Basis ueber die 6 Windungen der Spule direkt an Masse liegt und somit jegliche Brummstoerungen ausschliesst.
Genial, das (fast) Ganze auf ein Stullenbrett gebaut, nur nicht mit dem IC, war nur Eines dabei, dafuer 2 BF451. Der ist laut Datenblatt bis 300 MHz verwendbar. Zur Vorverstaerkung nahm ich einen 0815 NF NPN-Transistor. Die Endstufe dann aus einzelnen Bauteilen und einem IC aufgebaut, eine Box angeschlossen und alles perfekt! Die ca. 2 Meter lange Antenne kann man direkt an die eine Windung der Spule koppeln.

HUAWEI ASCENT G7

Nun hat auch mich das/der Mobil-Virus gepackt!!! hahahaha. Aber man kann sich ja nicht allem Neuen verweigern und versuchen, es sinnvoll zu verwenden.... Mein Tablet ist nach genau 3 Jahren noch immer super und bereits gerootet. So war es moeglich, all diesen nicht gewollten Schrott zu deleten. Doch das hat nur WLAN und somit draussen kein Netz. Die Angel hatte sich seinerzeit auch sowas (auf Pump) gekauft, so dass, wenn ich auch sowas habe, ich ihr mein Draussen ueber 10.000 km direkt in Bild und Ton zeigen konnte.
Als Provider nahm ich Aldi Talk fuer 6,99 / Monat, leider nur 500 mByte aber ist ok. Hier nix gerootet und auch nicht so viele Apps, nur eine als Beispiel sei hier erwaehnt:
GPS-ODOMETER! Benutze abwechselnd meine 3 Pferde, wollte aber keinem einen Km/Tacho einimplatieren. Diese App nutzt GPS zur Messung und ist unabhaengig vom Fahrzeug. Funzt aber nur in Freien. Im S-Bahn-Tunnel setzt es aus und misst bei Verlassen des Tunnels die Strecke und addiert sie. Zum Teil bis 3 Meter Genauigkeit. Die App hat viele Einstellungen und nervt nicht so mit Werbung.
Ich werde weiterhin mein 10 Zoll-Tablet nutzen, auch draussen. Mit 5,5 Zoll ist das Phone ok aber doch nix fuer alte Leute oder Dauerlesen. Da gucke ich lieber in die frohe Natur, ohne Bildschirm, hahahaha

CD-PLAYER-Deck TECHNICS



Den CD-Player TECHNICS SL-P 212-A kaufte ich vor ueber 30 Jahren mal als einen der Besten laut Warentest. Nun, nach bestimmt 1000 gespielten CDs gab es manchmal sporadisch Geraeusche aus dem CD-Schacht beim Abspielen. Besonders bei den neueren duennen CD-R wiederholte er oder es kratzte im Lautsprecher. Zuletzt fand er kaum noch die Spuren, brach die Funktion mit fiesem Geknatter ab. Ich hatte ihn schon mehrmals aufgeschraubt, alles gereinigt, dann ging er weider einige Tage, bis dasselbe Problem wieder auftauchte...
Das sind 3 Poties, dessen Funktion ich nicht kenne, kein Schaltplan dabei. Diese verstellte ich probehalber, was keine Besserung brachte.
Dann die Idee, doch einen Neuen Player zu kaufen aber wo und welchen??? Ich besann mich des kleinen TV-Ladens am Lichtenrader Damm, wo ich bereits den gebrauchten GERICOM Bildschirm kaufte und der auch heute noch tadellos funzt. Ich steckte Geld ein, eine CD, die im Alten schlecht spielte, dazu ein altes Headset mit dicker Klinke, und fuhr spontan da hin. Und was fuer ein Zufall, einen einzigen CD-Player hatte er da, den SL-PG200-A aus serselben Zeit, auch in Silber, was selten ist. 59 Euro sollte der kosten, sofort zugeschlagen, da der Player wie nagelneu aussah und auch meine mitgebrachte CD mit klarem Ton abspielte.
Den 200 zu Hause sofort aufgeschraubt, war auch innen tiptopsauber, sogar die Fernbedienung wie unberuehrt, nagelneu, funzt. Beide haben dieselbe Mechanik-Einheit, kann ich spaeter mal testhalber tauschen.. vielleicht. Mein 212 spielt inzwischen auch wieder. Da war oder ist das Plastik-Gleitlager, das die CD auf den Teller drueckt, verrutscht, verschoben oder abgenutzt. Ich lasse den Player ohne Deckel und werde das weiter verfolgen. Nun habe ich 4 gute Player, ausser diesen noch 2 Sony, die sind aber schwarz...

Neue alte Musik aus einer fernen Welt


     


Pan Wan Ching / Pan Xiuqiong / Poon Sow Keng / Miss Poon / Rebecca Pan

ist laut Wiki am 29 Dezember 1931 in Changhai geboren und seit 2001 nicht mehr kuenstlerisch aktiv. Ihre Karriere begann in den 50ern, wobei sie aber bereits mit 16 oder 17, also 1948 die ersten Tonaufnahmen machte. Eine davon habe ich :)
Was denn, wie denn? Wie kommt man hier im Lande auf sowas? Nun denn: Da ich ja bekanntlich Online-Kontakte nach Asien pflege, ich natuerlich auch deren Musik kennen lernen will. YouTube machts ja moeglich
Ich begegnete dort ja schon Liedern von Hawaii oder Indonesien, von Rudi Wairata, den Kilima Hawaiians und George Defretes, die stammen alle aus Holland. Dann ein Song: Bengawan Solo, Fluss der Liebe, ein indonesisches Volkslied welches ich sehr mag. Dieses Lied hat dann auch eine Rebecca Pan dargeboten, deren Stimme mich sofort in ihren Bann zog. Das war bereits 2012 und ich googlete diesen Namen, kam zufaellig auf eBay, wo eine Platte von ihr fuer 85 Dollar sofortkaufen angeboten wurde. Ohah!!! Die ist inzwischen verkauft, also dachte ich mir, ok wir kennen das hier nicht aber muss wohl ein Schatz sein. Dann erstmal vergessen und ploetzlich wieder was in YouTube gehört, wooooooooooooooooooow - komischer Name aber diese Stimme kenne ich. Rausgefunden, 5 verschiedene Namen benutzte diese hervorragende Vokal-Saengerin, die mindestens 50 Jahre auf Asiatischen Buehnen stand und auch in Filmen zu sehen war. Habe dann ueber 100 Songs gefunden und alle verarbeitet :) Sehr zu empfehlende YouTube-Links:
Miss Poon - Who Is Her Lover      Miss Poon - Spring Rain
Miss Poon - Blossom      Miss Poon - Aelteste Aufnahme / Schellack 1948
Miss Poon - 1956      Miss Poon - Nina Bobo      Miss Poon - Moonlight Lake

Auf den Geschmack gekommen

Erhu, Pipa, Dizy, Guzbeng, das sind die klassischen Chinesischen Musikinstrumente. So eine Erhu (Geige mit 2 Saiten) habe ich bereits mit Besenstiel und Blechbuechse sowie etwas Drachenschnur als Saiten versucht, nach zu bauen. Jedoch ohne Schlangenhaut - woher auch, hahaha. Sowie nur einige Garnfaeden und ein Silvester-Raketenholz als Bogen.... Klingt schon gut aber bisschen leise. Doch der Spass zaehlt :)
Ist alles viel besser als alles was je hier im Radio kommt, habe bereits einige Thai- und Tagalog-Songs aber das aus China wird mich so schnell nicht los lassen. Mein Tablet ist voll damit, habe extra eine SD-Speicherkarte gesteckt, damit die sich nicht so draengeln muessen, hahahaha. Nun gibts nicht nur Pan, obwohl mein absoluter Favorit in Melodie und Stimme. Es lohnt sich auch, nach Yao Li, Julie Yeh Feng, Mona Fong, Teresa Teng, Zhang Loo, Tong Li, Liu Zi Ling oder Chen Fenlan zu suchen. Singende Herren von dort kenn ich nicht.

Chinesische Schriftzeichen - Characters

Mal wieder bisschen Fussel-Basic...
Mit den Sprachen Tagalog, Siam und natuerlich Englisch bin oder war ich schon ganz gut vertraut. Nun Chinesisch... Da gibts kein richtiges Alphabet. Fuer jede Silbe, die oft gleich das Wort darstellt, gibts so ein Zeichen. Wer interessiert ist, hier eine gute Seite http://www.chinesisch-lernen.org/ ein Woerterbuch / Uebersetzer inclusive. Auch der Google Translator ist zu gebrauchen aber oft fehlerhaft. 2...3 Apps fuer Android nutze ich ebenfalls, um hier in diese mit ueber 50.000 Zeichen daher kommende Sprache mal reinzuschnuppern. Man sagt, um eine Chinesische Zeitung zu lesen, muss man ca. 3000 Zeichen beherrschen
Nun zu meiner selbstgebasteltgen PC-App, hehehehehe
Das Programm list beim Start alle vorhandenen png - Dateien, die ich einfach mit Paint erstelle, in eine ListBox ein. Ich kann der Reihe nach - vor oder rueckwaerts blaettern oder mir per Zufall die Bilder ohne die Bedeutung zeigen lassen. Gut zum Lernen..... Neue Karten/Zeichen koennen jederzeit angefertigt und in den png-Ordner hineinkopiert werden. Das macht richtig Spaß. Da am PC keine Characters tippbar sind, kopiere ich sie nach Gegenprobe vom Translator in Paint hinein. Selbst malen geht auch, dauert lange und sieht kruckelig aus, schon versucht, hahahahaha      www.chinesisch-lernen.org

Echte Erhu und Selbstbau - Yihu


Es ist eher eine Yihu, da sie zurzeit nur eine Saite besitzt. (yi = 1, er = 2) Aber zum Lernen und Testen reicht das aus. Ca. 80 cm von einem Besenstiel abgeschnitten. Der verbiegt sich nicht beim Spannen der Saite. Dann zu Mittag Fleischkloesschen gegessen. Nicht nur damit ich Kraft zum Saegen, Schrauben und Bohren bekomme, vor allem, weil ich die leere Dose brauche. Statt der Schlangenhaut als Membran versuchte ich zuerst eine alte CD aber das klang fuerchterlich. So nun der passsend geschittener Plastikdeckdeckel einer Tupperschuessel. Dann der Steg, verschiedene Ausfuehrungen und Positionen getestet. Ein Stueck Holz vom Putzstaebchen ist am besten. Saite versucht - nach Anleitung, siehe Google, auf E zu stimmen mittels Keyboard und schon geht das Geheule los, hahahah Sie schreiben, waehrend man 100 Stunden braucht, um einigermassen ein anderes Instrument zu spielen, braucht man hier 1000! Hier soll das ja nur Spass bringen, was Handwerkliches, Basteln und 1...2 regnerische, winterliche April-Tage sinnvoll nutzen. Eine echte Erhu hat 2 Saiten. Der Bogen wird dazwischen gefuehrt und je nach dem, ob der Spieler den Bogen zieht oder drueckt, wird die eine oder die andere Saite gestrichen, kann aber auch gezupft werden, so ein flotter Darm, hahahaha. Sie Saiten werden nur beruehrt und nicht an den Hals ( Besenstiel ) gedrueckt. Statt Blech hat sie einen Klangkorpus aus Holz. Der kleine Filzlappen zwischen Saiten und Membran soll einen waermeren Klang erzeugen.
Hoer- und Sehprobe aller 4 Chinstrumente - YouTube

Home               Rund um den Computer 2014                Noch mehr Musik - Links...